202 ratings

Bankgarantie Kaution § Funktionsweise & Vor- und Nachteile

Will man eine Mietwohnung beziehen, muss man normalerweise dem Vermieter eine Mietkaution zum Beispiel der Bankgarantie Kaution hinterlegen, die beim Auszugs auch vom Vermieter der Wohnung zurückbezahlt werden muss. Für die Hinterlegung der Mietkaution gibt es in der Praxis verschiedene Modelle , die wir im Folgenden kurz vorstellen wollen und dabei besonders darauf eingehen wollen, welche Vor- und Nachteile es hat, über eine Bankgarantie Kaution die Hinterlegung zu regeln.
Redaktion
Ein Beitrag der:
Mietrechtsinfo Redaktion
Anwalt für Mietrecht
Sie benötigen eine Absicherung der Mietkaution?
Finden Sie Ihren passenden Anwalt:
1.) Wohnort in Suchfeld eingeben
2.) Anwaltsprofile vergleichen
3.) Anwalt auswählen
4.) Unverbindliche Anfrage senden
Inhaltsverzeichnis
Das Wichtigste in Kürze

Allgemeines zur Bankgarantie Kaution

Beim Einzug eines neuen Mieters wird meist eine Mietkaution hinterlegt. Gesetzlich ist im Mietrecht festgelegt, wie die Bezahlung durch den Mieter zu erfolgen hat, wie die Anwendbarkeit für den Vermieter gestaltet ist und welche maximale Kaution verlangt werden darf. Generell erfolgt die Kautionszahlung üblicherweise als Überweisung per Bank oder Barzahlung. Dabei sollte sich ein Mieter immer eine Quittung ausstellen lassen. Ferner besteht auch die Möglichkeit den Betrag in einem Kautionssparbuch zu hinterlegen und dieses dann an den Vermieter als Verpfändungserklärung abzugeben.

Bei einem Auszug erlischt dann die Verpfändung und das Sparbuch kann dann privat weitergeführt werden. Doch auch eine Kautionszahlung per Bankgarantie ist möglich. In diesem Fall erhält dann der Mieter eine Kaution für die er allerdings bei der Bank Gebühren bezahlen muss. Bei diesem Modell kann sich der Vermieter das Geld jederzeit auszahlen lassen, wenn ein entsprechender Mangel in der Wohnung vorliegt. Die Bank fordert in einem solchen Fall dann das Geld vom Mieter zurück. Diese Form der Kautionsgarantie wird auch von einigen Versicherungen angeboten. Die Umsetzung dieser Form der Kautionsgarantie verursacht in jedem Fall Gebühren, jedoch kann durch die einfache Zugriffsmöglichkeit des Vermieters im Zweifelsfall auch Streit vermieden werden.

Funktionsweise der Bankgarantie Kaution

Grundsätzlich ist eine Bankgarantie ein abstraktes Zahlungsversprechen eines Kreditinstitutes gegenüber einem Gläubiger ihres Kunden. Dabei werden Bankgarantien zumeist auf ein erstes Anfordern des Begünstigten in Anspruch genommen, wobei ein Nachweis über den Eintritt einer vertraglich festgelegten Bedingung dann die Zahlungspflicht der Bank auslöst. Generell besteht der Unterschied von einer Bankbürgschaft zu einer Bankgarantie darin, dass die Bankgarantie auch unabhängig von der zu sichernden Forderung gilt.

Somit ist die Bankgarantie Kaution ein abstraktes Zahlungsversprechen der Bank, für den Fall, dass bestimmte Voraussetzungen eintreten, zu zahlen. Dabei kann die Bank jedoch keinerlei Ansprüche aus dem Grundgeschäft erheben, wenn z. B. ein Mietvertragnicht gültig ist oder die Miete nicht bezahlt wurde. Eine Bank wird auch nur eine Bankgarantie Kaution ausstellen, wenn sie vom Mieter entsprechende Sicherheiten hat.

Infografik
Was muss zur Bankgarantie Kaution wissen?

Vor- und Nachteile der Bankgarantie Kaution

Die Bankgarantie Kaution kann eine sinnvolle Lösung darstellen im Rahmen einer umfangreichen Lösung bei der entsprechenden Bank. Für den Fall, dass man dort bereits eine Form der Vermögensverwaltung und damit Sicherheiten (z. B. Wertpapierdepot) führt, wird eine Bank auch für eine Mietkaution eine Bankgarantie geben. Hierbei kann man dann eine Liquiditäts Ersparnis erzielen, da man das Geld für die Mietkaution nicht blockieren muss. Außerdem bietet sich eine derartige auch in Fällen, in denen das eigene Vermögen z. B. in Aktiendepots gebunden ist, und nicht liquidiert werden soll.

Allerdings ist eine Bankgarantie Kaution in der Praxis eher im gewerblichen Bereich üblicher und sie erfordert immer auch entsprechende Sicherheiten bei der betreffenden Bank. Ferner werden für eine Bankgarantie auch regelmäßig Gebühren fällig, die insofern als Kosten berücksichtigt werden müssen. Falls diese Kosten höher ausfallen sollten als die entsprechenden Opportunitätskosten bei einer Sicherheitsleistung in Geld oder Wertpapieren, ist die Lösung eben auch nicht wirtschaftlich sinnvoll. Außerdem ist es eben auch wichtig zu wissen, dass rechtlich eine Bankgarantie bei Vorlage der Garantieurkunde durch den Garantienehmer (also die Hausverwaltung oder der Vermieter) zur Zahlung fällig wird. Hierbei prüft die Bank keinerlei Rechtsgrundlage der Garantieauszahlung.

Gut zu wissen
Besonderheit im Schadensfall
Der Vermieter kann also die Kaution in jedem Fall abrufen, wenn er die zugrunde liegende Bedingung geltend macht und der Mieter kann in diesem Fall die Zahlung auch nicht verhindern.

Alternativen zur Bankgarantie Kaution

Für den Fall, dass ein Vermieter eine Bankgarantie Kaution nicht akzeptieren will oder diese aus anderen Gründen nicht in Frage kommt, stehen auch andere Möglichkeiten zur Verfügung, eine Mietkaution abzusichern, ohne die eigene Liquidität blockieren müssen. Hierbei bieten sich ggf. entweder eine Mietkautionsbürgschaft, eine Solidarhaftung mehrerer Mieter oder auch eine Miethaftpflichtversicherung an.

Mietkautionsbürgschaft

Die Mietkautionsbürgschaft stellt grundsätzlich die akzessorische Verpflichtung eines Bürgen dar, für die Mietkaution einzustehen. Diese kann ebenfalls bei Banken gegen ein Entgelt abgeschlossen werden oder aber bei Versicherungsgesellschaften sowie mit einem Privat Bürgen, wenn z. B. Eltern für ihre Kinder diese Verpflichtung übernehmen. Auch durch die Mietkautionsbürgschaft kann eine Liquiditäts Ersparnis realisiert werden. Allerdings ist eine Bürgschaft immer an bestimmte gesetzliche Vorschriften gebunden und sie ist auch unabhängig von einem gültigen Mietvertrag wirksam. Auch gilt in diesem Fall, dass eben die Kosten für die Leistung von Banken oder Versicherungen nicht die Opportunitätskosten bei einer alternativen Sicherheitsleistung in Geld übersteigen sollten.

Sie wollen ein Angebot zur Mietkaution mit einem
Anwalt ausarbeiten?

Solidarhaftung mehrerer Mieter

Eine Solidarhaftung mehrerer Mieter, die alle in den Mietvertrag aufgenommen werden, kann ebenfalls eine Absicherung der Kaution erreicht werden. Hierbei stehen jedoch dann alle Mieter für alle Forderungen aus dem Mietvertrag solidarisch ein. In diesem Fall kann auch eine Liquiditäts Ersparnis erreicht werden und die Lösung ist grundsätzlich einfach zu realisieren. Allerdings entstehen dabei auch für alle Mitmieter sämtliche Rechte und Pflichten eines Mieters und dieses Modell kann insbesondere dann problematisch werden, wenn es zu Konflikten innerhalb der Mieterschaft kommt.

Mieterhaftpflichtversicherung

Durch eine Mieterhaftpflichtversicherung kann ein Mieter sich gegen Risiken absichern, die in seinen Verantwortungsbereich fallen, wie z. B. Brandschäden, oder Glasbruch. Es ist grundsätzlich auch rechtlich zulässig, dass ein Vermieter von seinem Mieter verlangt, eine derartige Versicherung abzuschließen. Diese Lösung schont ebenfalls die Liquiditätsreserven ist jedoch mit Gebühren verbunden. Außerdem werden bei dieser Lösung nur bestimmte Risiken versichert und es sind ggf. nicht alle möglichen Schäden hierdurch abgedeckt. Ferner ist die Mieterhaftpflichtversicherung auch für den Vermieter nicht optimal, da er in diesem Fall nicht direkt auf den Mieter zurückgreifen kann, da Schadensfälle dann grundsätzlich über die Versicherung laufen.

Wie kann ein Anwalt für Mietrecht bei der Bankgarantie Kaution helfen?

Die liquiditätsschonende Mietkautionsleistung sollte grundsätzlich gerade bei hohen Kautionssummen im Vorfeld durchdacht werden. Hierbei kann ein Anwalt für Mietrecht ein guter Berater sein, der seinen Mandanten über die verschiedenen Möglichkeiten aufklären kann und auch im individuellen Fall die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen aufzeigen kann. Ferner kann er einen Mieter auch dabei unterstützen, geeignete Angebote an einen Vermieter auszuarbeiten, um die Mietkaution abzusichern.

Für den Fall, dass im Rahmen einer Bankgarantie Kaution im Schadensfall Unstimmigkeiten über die Verantwortung des Schadens entstehen sollten und ein Vermieter Kaution Gelder bereits beansprucht hat, kann ein erfahrener Anwalt für Mietrecht auch für einen Mieter abklären, inwiefern bereits beanspruchte Gelder aus der Mietkaution evtl. zurückgefordert werden können. Lassen Sie sich beraten von einem erfahrenen Anwalt für Mietrecht zum Thema Bankgarantie Kaution.

Was benötigen Sie jetzt?
Redaktion
Anwalt benötigt?

Finden Sie in unserer Anwaltssuche Ihren passenden Anwalt für Mietrecht

Anwalt benötigt
Weiter informieren

Finden Sie weitere Informationen rund um das Thema Mietzins in Österreich

PDF Download
XX Checkliste

Einfach kostenlos unsere XX Checkliste downloaden

FAQ: Bankgarantie Kaution

Sofern keine Sondervereinbarung getroffen wurde, muss man mit Kosten in Höhe von 1,00 – 1,50 % des Kaufpreises rechnen, also kein Pappenstiel! Problematisch hinzu kommt, dass die garantiegebende Bank den Kunden durch die Garantievereinbarung langfristig an sich bindet.
Da die Kaution zur Sicherung von Forderungen aus einem Mietverhältnis dient, ist sie erst nach Unterzeichnung des Mietvertrages zu übergeben. Der Mieter ist nicht verpflichtet, in Vorleistung zu treten. In welcher Form die Kaution zu bezahlen ist, kann frei vereinbart werden. Häufig sind Barkautionen, möglich sind aber auch übergebene Sparbücher oder Bankgarantien.
In den mietrechtlichen Gesetzen gibt es keine Verpflichtung, dass MieterInnen eine Kaution hinterlegen müssen. Will der Vermieter eine verlangen, so muss er dies vertraglich vereinbaren. Ohne Vereinbarung gibt es keine Verpflichtung. Auch nachträglich kann der Vermieter nicht verlangen, dass eine Kaution hinterlegt wird, wenn dies nicht vertraglich vereinbart wurde.
War dieser Artikel hilfreich für Sie?

Geben Sie uns Feedback, damit wir unsere Qualität immer weiter verbessern können.

202 ratings
Das könnte Sie auch interessieren ...